Homepage

Willkommen

 
 
 

Contentpage

Contentpage

 

Es sind nicht die Traumata, die wir in unserer Kindheit erleben,
die uns seelisch krank werden lassen,
sondern die Unmöglichkeit, sie auszudrücken.

 

Alice Miller, zitiert nach John Bradshaw, Healing the shame that binds you.

 
 
 
 

Contentpage

Angebot

 
 
 

Contentpage

 

Healing  |  Counseling  |  Meditation

 

Ganzheitliche, verbale, körperorientierte Prozessbegleitung mit den Werkzeugen aus Somatic Experiencing® (SE™), dem Neuroaffektiven Beziehungsmodell™ (NARM®), Learning Love, der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) und dem Polarity Gesprächsmodell.

 

Selbstregulierung, Stressbewältigung, Traumaheilung. Emotionale Intelligenz, Transformation, Wachstum. Meditation.

 
 
 
 

Contentpage

Healing

 
 
 

Contentpage

 

Das Aufarbeiten von Schock- und Trauma-Erlebnissen zeigt sich oftmals als langjähriger und anspruchsvoller Prozess. Erschwerende Faktoren sind Reizüberflutung des Nervensystems, bruchhafte Erinnerung, Blackouts und ein Unterbewusstsein, das versucht, den Betroffenen davor zu beschützen, nicht noch einmal solchen Erfahrungen emotional ausgesetzt zu sein.


Häufig zeigt sich ein Verhaltensmuster, das in der Vergangenheit die bestmögliche Art und Weise um seelisch zu überleben darstellte, da es zu diesem Zeitpunkt nicht sicher genug war, die ausgelösten Emotionen zu verarbeiten. Viele Jahre später entwickelt sich daraus jedoch eine automatisierte Verhaltensstrategie, die uns in unserer Lebendigkeit, Ausdrucksform und Authentizität behindert und teilweise sogar zu gesundheitlichen Problemen führt. 

 

Somatic Experiencing® (SE™)

Mit SE™ wird das traumatische Ereignis körperlich und geistig «neu verhandelt». Dabei ist nicht das Ereignis selbst entscheidend, sondern die Reaktionsweise des Nervensystems, das heisst, wie die physiologischen Regulationskräfte des Nervensystems mit der Bedrohung fertig geworden sind. Durch das Aufspüren und Wiederbeleben dieser biologischen, körperlichen Abwehrkräfte, entsteht aus dem traumabedingten Gefühl von Lähmung und Erstarrung ein Gefühl von Lebendigkeit und eine Eröffnung von neuen Möglichkeiten und Lebensfreude.

 

«Ein Trauma unterdrückt die Entfaltung des Lebens. Es unterbricht die Verbindung zu uns selbst, zu anderen Menschen, zur Natur und zu unserer geistigen Quelle.»

Dr. Peter A. Levine, Begründer von SE™

 

   Neuroaffektives Beziehungsmodell™ (NARM®)
Schwerpunkt dieses ressourcenorientierten, nichtregressiven Modells liegt darauf, dem Einzelnen zu helfen, mit jenen Anteilen in sich in Kontakt zu gelangen, die organisiert und kohärent und einwandfrei funktionieren. Es wirkt darauf hin, Organisation in jene Anteile zu bringen, deren Organisation und einwandfreies Funktionieren gestört sind, ohne die regredierten, dysfunktionalen Elemente zum primären Gegenstand der Behandlung zu machen. 

 

«Der spontane Bewegungsimpuls in uns allen führt in Richtung Kontakt. So sehr wir uns auch zurückgezogen haben und so isoliert wir auch sein mögen, so ernst unser Trauma auch sein mag, auf der tiefsten Ebene gibt es, ganz wie es eine Pflanze zum Sonnenlicht zieht, in jedem von uns einen Impuls, der zu vermehrtem Kontakt hinstrebt. Dieser organismische Impuls ist die Antriebskraft der Therapie.»

Dr. Laurence Heller, Begründer von NARM®

 

Energy Healing

Eine Behandlung mit Heilenergie, bei welcher der Betroffene stehend oder sitzend in einen meditativen Zustand versetzt wird, ermöglicht ihm, in einer entspannten und zugleich geschützten Umgebung nochmals zurück zur Ursache seines Problems vorzudringen. Er ist dabei konstant bei vollem Bewusstsein. Gleichzeitig wird sein Unbewusstsein aktiviert, mit dem Ziel, das in der Vergangenheit erlebte Trauma auf einer rationalen, emotionalen und/oder physischen Bewusstseinsstufe nochmals zu erfahren und die darin gebundene Energie freizusetzen.

 

«Liebe, spirituelle Liebe, ist nicht das was du tust. Sie ist das, was du bist.»

Malcolm S. Southwood, Heiler, Lehrer, Autor

 
 
 
 

Contentpage

Counseling

 
 
 

Contentpage

 

Die Behandlungsform basiert auf der Learning Love Arbeit, einem dynamischen, nicht konfrontativen und dennoch sehr effektiven Wachstumsansatz, begründet von Krishnananda & Amana Trobe des Learning Love Institute, Sedona (Arizona), USA.

 

Der Grundsatz der Learning Love Arbeit ist Menschen zu helfen, sich wieder mit einem Grundvertrauen in sich selbst zu verbinden und die Kunst einer tiefen, verbindlichen, anhaltenden und nährenden Intimität zu lernen – wir werden nicht mit dem Wissen wie man liebt geboren, wir müssen es lernen.

 

Allzu oft führen unsere Bemühungen Liebe zu finden und diese zu erhalten zu Konflikten, Enttäuschungen und Frustrationen. Wir wiederholen dieselben schmerzhaften Muster immer und immer wieder. Tiefsitzende Wunden führen uns in Abhängigkeit und Isolation.

 

Mit Hilfe der Learning Love Arbeit dringen wir durch das Oberflächliche und Unwesentliche, um:

zu lernen uns selbst zu akzeptieren, mit all unseren Unsicherheiten und Ängsten,

aufzuhören zu glauben, wir seien unzulänglich oder fehlerhaft und zu schätzen, wer wir wirklich sind,

tiefe Liebe und Intimität in unserem Leben zu erfahren – für uns selbst und mit anderen.

 

Wir lernen:

zu erkennen, wann unsere Wunden im täglichen Leben aktiviert werden und die damit verbundene Angst und den damit verbundenen Schmerz zu fühlen,

uns wieder mit unserer essentiellen Lebensenergie zu verbinden und die verborgene Schönheit in uns zu entdecken,

bewusst in Beziehungen zu treten und zu kommunizieren.

  

 

 

Reconnecting in Trust

Die Learning Love Arbeit ist ein Lernprozess für ein Leben in Liebe, Kreativität und innerer Stille. Der Fokus liegt darin, sich selbst anzunehmen und von da aus Liebe in unser Leben zu bringen.

 
 
 
 

Contentpage

Meditation

 
 
 

Contentpage

 

Meditation ist eine in zahlreichen Kulturen bekannte spirituelle Methode, die mittels Achtsamkeits- und Konzentrations-Übungen eine Beruhigung und Konzentration des Geistes anstrebt. Vor allem in östlichen Kulturen gilt sie als zentrales Element der Bewusstseinserweiterung.

Mein Angebot orientiert sich an einem einfachen, leicht zu erlernenden Zugang zur Meditation.

 

 

 

OSHO ACTIVE MEDITATIONS™

 

«Wenn man einmal beginnt in diese innere Wissenschaft der Selbsterkennung einzutauchen, realisiert man bald, dass der Schlüssel dazu die Meditation ist. Dabei handelt es sich nicht darum, wie viele Leute vermuten, ein Heiliger zu sein und in schrecklich unbequemer Haltung mit einem bigotten Gesichtsausdruck auf dem Boden zu sitzen. Es geht nicht um Mantras, Gebet oder Hingabe an irgendjemanden. 


Einfach ausgedrückt handelt es sich um die Fähigkeit, sich selbst von seinem Geist zu distanzieren. Genauso wie man auf den Verkehr achtet, wenn man die Strasse überquert, so wendet man in der Meditation das Bewusstsein auf den Verkehr des Geistes an, den endlosen Fluss von Gedanken und Emotionen, die Bandaufnahmen des Gestern.»


OSHO International Foundation, The OSHO Experience (frei übersetzt aus dem Englischen).

 
 
 
 

Contentpage

 

 

Über mich

 

 

Stefan Christian Aeschbach

 

Bevor ich mir meiner besonderen Heilfähigkeiten bewusst wurde, arbeitete ich viele Jahre in Führungsfunktionen für unterschiedliche Unternehmen mit Schwerpunkt Project-Management und Application-Development. Ich bin ausgebildeter Wirtschaftsinformatiker mit separater Führungsausbildung sowie einem Certificate of Advanced Studies in Beratung in der Praxis, mit Vertiefung in systemisch-lösungsorientierter Beratung.

 

Ausgehend von meiner eigenen Lebenssinn-Krise, bin ich seit vielen Jahren auf dem Weg zu mir selbst, zu mehr Tiefe, Authentizität, Lebendigkeit und Spiritualität. Mein Leben hat sich seit Beginn dieser inneren Reise sehr verändert. Ich bin zufriedener und mein Leben ist tiefer und wahrer geworden.

 

Im Laufe der Jahre habe ich vieles ausprobiert und gelernt und kam in Kontakt mit dem Learning Love Institute, deren Ansatz ich an mir selbst als so heilend erlebt habe, dass ich mich darin ausbilden liess. Zudem absolvierte ich die komplette Ausbildung bei Malcolm S. Southwood, der seit 1984 als spiritueller Heiler, Lehrer und Autor tätig ist. Ich erkannte und akzeptierte mit der Zeit, über eine kraftvolle Energie zu verfügen, die auf andere übertragen werden und zu deren Wohlbefinden beitragen kann.

 

Während einer 9-monatigen Auszeit im Jahr 2011, die mich nach Australien, Brasilien und in die Vereinigten Staaten von Amerika führte, entschied ich mich, meiner Berufung zur Tätigkeit als Therapeut/Heiler zu folgen.

 

Ich lebe und arbeite in Zürich, bin zertifizierter Practitioner in Somatic Experiencing® (SE™), dem Neuroaffektiven Beziehungsmodell™ (NARM®), Learning Love und trainiert in Marshall B. Rosenbergs «Gewaltfreie Kommunikation» sowie Urs Honauers «Authentische Kommunikation».

 

Meine Behandlungsweise ist geprägt durch meine Aus- und Weiterbildungen an diversen Instituten:  

 

Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften,

IAP Institut für Angewandte Psychologie, Zürich, Schweiz (2007-2008)

 

Learning Love Institute, Sedona (Arizona), USA (2007, 2009-2012, fortlaufend)

 

Southwood Healing Centre, Basel, Schweiz (2008-2010)

 

OSHO Multiversity/International Meditation Resort, Pune, Indien (2010)

 

Polarity Bildungszentrum, Zürich, Schweiz (2012-2013, fortlaufend)

 

Zentrum für Innere Ökologie, Zürich, Schweiz (2012-2015, fortlaufend)

 

The Coaching Company, Küsnacht, Schweiz (2014-2015).

 

Fortlaufende Weiterbildung anzeigen.

 

 
 
 
 

Contentpage

Contentpage

Kontakt

 
 
 

Contentpage

 
 

Praxis am Stauffacher

c/o IKP Institut

Kanzleistrasse 17

8004 Zürich

 

Stefan Aeschbach

SE™ Practitioner

NARM® Practitioner

 

Keine Krankenkassenanerkennung.

 

Kontaktieren Sie mich für ein Kennenlerngespräch oder eine Probesitzung.

 

  Praxis-Termine finden jeweils am Mittwoch und Freitag statt. 

Skype-Termine am Donnerstag.

Nur nach Vereinbarung.

 

 Zur Online-Terminbuchung.

 

Die Preise und Bedingungen finden Sie hier.

 

Google Maps anzeigen.

 

      sca-counseling

 
 
 
 

Contentpage

 
 
 
 

Contentpage

 

Wegbeschreibung:

15 Gehminuten oder drei Tramhaltestationen ab Hauptbahnhof. Tram Nr. 3 oder 14.

Das Tram Nr. 2, 3, 8, 9 und 14 fährt zur Tramhaltestation «Stauffacher».

 

Der Praxisraum befindet sich in den Räumlichkeiten des «IKP Institut für Körperzentrierte Psychotherapie».

Haupteingang, im Parterre, rechts. Wartebereich und WC vorhanden.


Parkmöglichkeiten:

In der unmittelbaren Umgebung – Kanzleistrasse, Rotwandstrasse, Stauffacherstrasse –

hat es gebührenpflichtige Parkplätze.

An der Werdstrasse 6 befindet sich das Parkhaus «Stauffacher-Tor».

 
 
 
 

Contentpage

Links & Dokumente

 
 
 

Contentpage

 

Links

 

Learning Love Institute, Sedona (Arizona), USA

 

Southwood Healing, Malcolm S. Southwood, England

 

Polarity Bildungszentrum & Zentrum für Innere Ökologie, Zürich, Schweiz

 

Somatic Experiencing Trauma Institute, Boulder (Colorado), USA

 

Somatic Experiencing®, Dr. Peter A. Levine, USA

 

Neuroaffektives Beziehungsmodell™, Dr. Laurence Heller, USA

 

 
 
 
 
 
 
 
Start